Filtern nach Typ

Auswirkungen des Klimawandels und Reaktionen des Managements im Golf von Farallones und in den nationalen Meeresschutzgebieten der Cordell Bank

Erstellt: 12 / 19 / 2010 - Aktualisiert: 5 / 29 / 2019

Dadurch Foto wurde als gemeinfrei veröffentlicht, da es Materialien enthält, die ursprünglich von der US-amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration stammen. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Zusammenfassung

Das Nationale Meeresschutzgebiet am Golf von Farallones (GFNMS) und das Nationale Meeresschutzgebiet der Cordell Bank (CBNMS) haben sich zusammengeschlossen, um eine Arbeitsgruppe für die Auswirkungen des Klimawandels zu schaffen, die eine regionale Bewertung der potenziellen Auswirkungen des Klimawandels und Empfehlungen für Reaktionen des Managements erstellte. Die Arbeitsgruppe veröffentlichte ihren Bericht im Juni 2010. Die Empfehlungen umfassen die Entwicklung eines Aktionsplans, die Verbesserung der Bildungsbemühungen und die Umsetzung von Anpassungsstrategien.

Hintergrund

Die Beiräte der an der Nordküste Kaliforniens gelegenen Meeresschutzgebiete GFNMS und CBNMS gründeten eine gemeinsame Arbeitsgruppe für Klimafolgen, die sich aus Wissenschaftlern von Agenturen, Organisationen und Institutionen zusammensetzt. Die Arbeitsgruppe wurde beauftragt, die möglichen Auswirkungen des regionalen Klimawandels auf die Küsten- und Ozeanökosysteme des Staates zu bewerten. Im Juni veröffentlichte 2010 die Arbeitsgruppe Auswirkungen des Klimawandels: Golf der Farallones und nationale Meeresschutzgebiete der Cordell Bank.

Implementierung

Die Arbeitsgruppe untersuchte mögliche Auswirkungen des Klimawandels auf physikalische Eigenschaften, biologische Prozesse, Meeresorganismen, marine Lebensräume, zusammengesetzte Stressfaktoren und direkte Auswirkungen auf den Menschen. Die spezifischen Effekte umfassen:

  • Physikalische Eigenschaften: Atmosphäre (Wind, Stürme, Wolken); Niederschlag und Landabfluss; Meeresströmungen und -wellen (Zirkulation, Küstenaufschwung); Meeresspiegel steigt; Küstenerosion; Ozeanwassereigenschaften (Temperatur, Ozeanversauerung, Salzgehalt, Nährstoffe, gelöster Sauerstoff)
  • Biologische Prozesse: Physiologie, Reichweitenverschiebungen, Phänologie, Populationskonnektivität, evolutionäre Reaktion
  • Meeresorganismen: Plankton, Makroalgen und Pflanzen, Wirbellose Tiere, Fische, Seevögel, Meeressäuger
  • Meereslebensräume: Pelagic, Offshore benthic, Island, Sandstrand, Rocky intertidal, Nearshore subtidal, Estuarine
  • Zusammengesetzte Stressoren: Schadstoffe und Kontaminanten, Invasive Arten, Fischerei, Schädliche Algenblüten, Krankheit, Störung der Tierwelt, Wellen- und Windenergie
  • Direkte Auswirkungen auf den Menschen: Wasserqualität, Gesundheitliche Folgen von schädlichen Algenblüten, Sicherheit an der Küste, Wirtschaftliche Auswirkungen (physische Infrastruktur, Tourismus und Fischerei)

In dem Bericht werden vorrangige Probleme genannt, die für die Region von Belang sind, einschließlich des Anstiegs des Meeresspiegels, der Meerestemperatur, des Anstiegs des Meeresspiegels und der Versauerung der Ozeane. Die Hauptempfehlung der Arbeitsgruppe ist die Entwicklung eines Aktionsplans, der Überwachungsaktivitäten und adaptive Managementansätze umfasst. Darüber hinaus empfiehlt die Gruppe, die Aufklärungsbemühungen zu verbessern und umzusetzen, die besten verfügbaren Informationen zum Klimawandel zu nutzen, vorhandene Stressfaktoren zu reduzieren, die die Widerstandsfähigkeit des Ökosystems beeinträchtigen können, sowie Anpassungsstrategien und Managementstrategien zu entwickeln und umzusetzen.

Ergebnisse und Schlussfolgerungen

Die Auswirkungen des Klimawandels Das Dokument liefert die Grundlage für einen Aktionsplan zum Klimawandel für die Schutzgebiete, um das Management angesichts des Klimawandels zu verbessern. Durch Aufklärung, Forschung, Zusammenarbeit und politische Bemühungen können das GFNMS und das CBNMS die Widerstandsfähigkeit erhöhen.

Status

Informationen aus Veröffentlichungen und Online-Ressourcen. Letzte Aktualisierung Dezember 2010.

Zitat

Gregg, RM (2010). Auswirkungen des Klimawandels und Reaktionen des Managements im Golf von Farallones und in den nationalen Meeresschutzgebieten der Cordell Bank [Fallstudie zu einem Projekt des Golfs der Farallones NMS und der Cordell Bank NMS]. Produkt von EcoAdapt's Anpassungsprogramm. Aus CAKE abgerufen: http://www.cakex.org/case-studies/climate-change-effects-and-management-... (Letzte Aktualisierung Dezember 2010)

Projektkontakte

Bezeichnet in 1981Das nationale Meeresschutzgebiet des Golfs der Farallones (GFNMS) erstreckt sich über 1,279-Quadratmeilen (966-Quadratmeilen) nördlich und westlich der Bucht von San Francisco Schützt das offene Meer, küstennahe Gezeitengebiete und felsige Gezeitengebiete Gebiete, Flussmündungsfeuchtgebiete, subtide Riffeund Küstenstrände innerhalb seiner Grenzen.

Das Cordell Bank National Marine Sanctuary wurde in 1989 gegründet, um das außergewöhnliche marine Ökosystem rund um die Cordell Bank zu schützen und zu bewahren. Die Cordell Bank ist von weichen Sedimenten des Meeresbodens des Festlandsockels umgeben und hat einen felsigen Lebensraum, in dem farbenfrohe und reichlich vorhandene Wirbellose, Algen und Fische leben. Die produktiven Gewässer ziehen wandernde Seevögel und Meeressäuger aus dem gesamten Pazifik an, um sich mit diesem dynamischen Nahrungsnetz zu ernähren.

Schlüsselwörter

Projektumfang:
Community / Lokal
Bundesstaat / Provinz
Angesprochener Sektor:
Konservierung / Restaurierung
Tierwelt
Zielklimaänderungen und -auswirkungen:
Lufttemperatur
Habitatumfang
Invasive / nicht einheimische Arten, Schädlinge
Ozeanversauerung
Phänologische Verschiebungen
Bereich verschiebt sich
Wassertemperatur
Klimatyp:
Gemäßigt
Subtropisch
Zeitrahmen:
Laufend
Art der Anpassungsmaßnahme / -strategie:
Management / Erhaltung natürlicher Ressourcen
Verbesserung der Migrationskorridore und anderer Konnektivitätsmaßnahmen
Neue Refugia erstellen / Größe und Anzahl der geschützten Bereiche erhöhen
Governance und Politik
Erstellen Sie neue oder erweitern Sie bestehende Richtlinien oder Vorschriften
Entwicklung / Implementierung adaptiver Managementstrategien
Aufwandsstufe:
In Planung

Verwandte Ressourcen

Übersetze diese Seite