Filtern nach Typ

NOAA 2010-Workshopreihe: Erhaltung von Lebensräumen in einem sich wandelnden Klima

Erstellt: 1 / 19 / 2010 - Aktualisiert: 5 / 09 / 2019

Foto tom burke zugeschrieben. Eingearbeitet hier unter den Creative Commons Generisches Attribution 2.0 Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Zusammenfassung

In 2010 wird die National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) eine Reihe von Treffen veranstalten, um Instrumente und Strategien zu entwickeln, mit denen Manager natürlicher Ressourcen und Entscheidungsträger auf Klimaänderungen vorbereitet werden können. Diese Treffen konzentrieren sich auf die selektive Erhaltung von Lebensräumen als Instrument zur Anpassung an den Klimawandel. Die Ergebnisse der Sitzungen können in Form eines Dokuments, einer Website oder einer Reihe von Fallstudien veröffentlicht werden.

Hintergrund

Das NOAA Office of Habitat Conservation ist aktiv daran beteiligt, Kommunen bei der Einbeziehung von Meeresspiegelanstiegsprognosen in künftige Managementpläne zu unterstützen. Nachdem die NOAA-Mitarbeiter die regionalen Planer bei der Berücksichtigung der Auswirkungen des Klimawandels unterstützt hatten, stellten sie fest, dass es eine weitere Gruppe von Entscheidungsträgern gab, die in der Natur arbeiten und möglicherweise versuchen, den Klimawandel zu planen. Die Mitarbeiter der NOAA führten eine vorläufige interne Umfrage bei Ressourcenmanagern durch, um den Bedarf an Unterstützung bei der Anpassung an den Klimawandel zu ermitteln. Dabei stellte sich heraus, dass Manager Hilfe benötigten.

Implementierung

In 2010 wird das Office of Habitat Conservation der NOAA eine Reihe von Treffen veranstalten, die sich an Habitatmanager auf Bundes- und Länderebene sowie an ausgewählte NRO richten. Vorläufig werden regionale Treffen für den Mittelatlantik, den Südatlantik und den pazifischen Nordwesten abgehalten. Die Ziele der Regionaltreffen sind:

  1. Aufbau der Fähigkeit von Managern zur Erhaltung von Küstenlebensräumen in einem sich ändernden Klima, einschließlich des Schutzes und der Wiederherstellung von Land, um die Widerstandsfähigkeit / das Anpassungspotential an den Klimawandel zu erhöhen.
  2. Ermittlung der wichtigsten Bedürfnisse und Lösungen, um den Schutz der Küstenlebensräume in Zukunft voranzutreiben.

Ergebnisse und Schlussfolgerungen

Nach Abschluss der Sitzungen hofft das NOAA-Amt für Habitat-Erhaltung, ein zusammenfassendes Dokument oder eine Website zu erstellen, um die Schlussfolgerungen der Teilnehmer und die zugehörigen Fallstudien zu veröffentlichen.

Status

Informationen aus Interviews und Online-Ressourcen. Letzte Aktualisierung auf 1 / 19 / 10.

Zitat

Feifel, K. (2010). NOAA 2010-Workshopreihe: Erhaltung von Lebensräumen in einem sich wandelnden Klima [Fallstudie zu einem Projekt des NOAA Office of Habitat Conservation]. Produkt von EcoAdapt's Anpassungsprogramm. Aus CAKE abgerufen: http://www.cakex.org/case-studies/noaa-2010-workshop-series-habitat-cons... (Letzte Aktualisierung Januar 2010)

Projektkontakte

Die Aufgabe des NOAA-Amtes für Lebensraumerhaltung besteht darin, Lebensräume zu schützen, zu erhalten und wiederherzustellen, um ein breites Spektrum gesellschaftlicher Vorteile zu erzielen. Dabei werden drei primäre Ergebnisse idealisiert: ein besserer Schutz der Lebensräume, eine bessere Wiederherstellung der Lebensräume sowie ein besseres öffentliches Bewusstsein und eine bessere Bewirtschaftung der Lebensräume. Um diese Ergebnisse zu erzielen, stützt sich das NOAA-Amt für den Erhalt von Lebensräumen auf Entscheidungen auf der Grundlage von Ökosystemen, die Einbeziehung von Interessengruppen, die Ermutigung der Gemeinden, Umweltverantwortliche zu werden, Partnerschaften und die Verwendung der besten verfügbaren Wissenschaft.

Schlüsselwörter

Projektumfang:
National / Federal
Angesprochener Sektor:
Konservierung / Restaurierung
Ausbildung / Outreach
Fischerei
Tourismus / Erholung
Zielklimaänderungen und -auswirkungen:
Biodiversität
Kultur / Gemeinschaften
Erosion
Fischereiernte
Hochwasser
Habitatumfang
Invasive / nicht einheimische Arten, Schädlinge
Phänologische Verschiebungen
Bereich verschiebt sich
Versalzung / Salzwasserintrusion
Meeresspiegel steigt
Arten der Besorgnis
Stürme oder extreme Wetterereignisse
Tourismus
Wasserqualität
Wasserversorgung
Wassertemperatur
Klimatyp:
Gemäßigt
Zeitrahmen:
1-3 Jahre
Art der Anpassungsmaßnahme / -strategie:
Kapazitätsaufbau
Koordination von Planung und Management
Moderationstraining oder Planungsworkshop
Aufwandsstufe:
im Gange

Übersetze diese Seite