Filtern nach Typ

Planung für Meeresspiegelanstieg und Sturmflut in Worcester County, Maryland

Erstellt: 3 / 05 / 2010 - Aktualisiert: 8 / 30 / 2019

Dadurch Image wurde als gemeinfrei veröffentlicht, da es Materialien enthält, die ursprünglich vom US Army Corps of Engineers stammten. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Zusammenfassung

In 2001 stimmte die Worcester County Planning Commission für die Aktualisierung des umfassenden Entwicklungsplans des Landkreises. Die Grafschaft bewertete die Gefahr des Anstiegs des Meeresspiegels sowie der Sturmflut und nahm diese Ergebnisse in den überarbeiteten Gesamtplan auf. Der endgültige Plan sieht insbesondere die Entwicklung einer Strategie zur Bekämpfung des Anstiegs des Meeresspiegels vor, einschließlich einer 2-Fuß-Freibordanforderung für Grundstücke in Überschwemmungsgebieten und einer Politik zur Verhinderung der Verhärtung der Küstenlinie. Der Plan richtet das künftige Wachstum auch auf Gebiete außerhalb der Sturmfluten und Auen. Der Plan zielt darauf ab, die natürlichen Ressourcen des Landkreises zu erhalten und zu verbessern und gleichzeitig eine nachhaltige Nutzung und ein nachhaltiges Wachstum zu planen.

Hintergrund

Der Bundesstaat Maryland verlangt von jeder Gerichtsbarkeit, dass sie ihren umfassenden Entwicklungsplan alle sechs Jahre überprüft und aktualisiert. Der Staat empfiehlt jeder Gerichtsbarkeit, Strategien für intelligentes Wachstum im Umgang mit zukünftigen Landnutzungsbedürfnissen und Umweltbedrohungen anzuwenden. Worcester County hat eine Geschichte von Küstenstürmen und Überschwemmungen, eine von Landwirtschaft und Tourismus abhängige Wirtschaft und eine stetig wachsende Bevölkerung. Der Landkreis strebte an, diese Schlüsselfragen in seinen umfassenden Plan aufzunehmen, und stützte sich in hohem Maße auf staatliche Mittel, um Informationen über die Auswirkungen des Klimawandels und künftige Umweltbedrohungen zu erhalten. In 2001 stimmte die Planungskommission der Aktualisierung des in 1989 verfassten und in 1997 geänderten umfassenden Entwicklungsplans zu. Es wurde der Schluss gezogen, dass sich seit der Übernahme des Plans in 1989 viele Faktoren geändert hatten und sich das Verständnis dieser Faktoren auch aufgrund der Fortschritte in der Wissenschaft geändert hatte. Die Verfügbarkeit von Informationen über die Auswirkungen des Klimawandels in Maryland durch die staatlichen Behörden hat den Landkreis dazu veranlasst, seinen umfassenden Entwicklungsplan zu aktualisieren, um die Bedrohungen des Klimawandels für den Landkreis einzubeziehen.

Implementierung

In 2001 hat die Planungskommission mit der Aktualisierung des Plans begonnen, indem sie eine gründliche Überprüfung der Veröffentlichungen des Staates zum Klimawandel durchgeführt hat, um insbesondere die für den Landkreis relevanten Auswirkungen zu ermitteln. Nach der Bewertung der voraussichtlichen Bedrohung des Landkreises durch den Klimawandel kam die Planungskommission zu dem Schluss, dass viele dieser Bedrohungen nur durch die wachsende Bevölkerung und die anhaltende Ausbreitung der Region verstärkt würden. Die Kommission war bestrebt, diese projizierten Auswirkungen gemeinsam zu planen und die zukünftigen Klimabedingungen und das Bevölkerungswachstum in die Sanierungs- und Landnutzungsplanung und -politik einzubeziehen. Die Kommission stützte sich in hohem Maße auf Ressourcen des Ministeriums für natürliche Ressourcen (DNR), darunter a Strategie zur Bekämpfung des Meeresspiegelanstiegs im Bundesstaat Maryland im Oktober 2000. Der Landkreis konsultierte auch DNR und das US Geological Survey, um einen technischen Bericht über den Anstieg des Meeresspiegels zu erstellen. Obwohl der Plan vor Fertigstellung des Modells zur Überflutung des Meeresspiegelanstiegs fertiggestellt wurde, stehen die Daten für die nächste Iteration des Plans des Landkreises zur Verfügung, die in 2012 überprüft und aktualisiert werden soll. Während der Plan selbst kein Durchführungsdokument ist, hat der Landkreis seitdem Schritte unternommen, um die im Dokument festgelegten Programme, Projekte und gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Die Kommission hat auch die Aufgabe, den Fortschritt und den Erfolg der Umsetzung zu überwachen. Das letzte Kapitel des Plans enthält eine Reihe von Instrumenten und Strategien, mit denen dieses Ziel erreicht werden kann. Der derzeitige wirtschaftliche Abschwung erleichterte die Entwicklung und ermöglichte es dem Landkreis, strenge Maßnahmen zur Bebauung von Gebieten und zur Bekämpfung der Entwicklung zu ergreifen, die in Zeiten des wirtschaftlichen Aufschwungs zuvor großen Widerständen von Entwicklern und der Industrie ausgesetzt waren. Während die aktuelle Wirtschaftslage die Verabschiedung strenger Bebauungsvorschriften erleichterte, stellte der Landkreis fest, dass die Durchsetzung des Bebauungsgesetzes schwierig ist.

Ergebnisse und Schlussfolgerungen

Das geplante Ergebnis des Plans besteht darin, die Widerstandsfähigkeit des Landkreises gegenüber den Auswirkungen des Klimawandels und den Küstengefahren zu erhöhen und den wirtschaftlichen Wohlstand angesichts dieser Bedrohungen zu sichern. Seit der Veröffentlichung des Plans hat die Grafschaft eine aktualisierte und überarbeitete Bezirkszonenverordnung entwickelt und auf der Grundlage eines technischen Berichts von DNR und USGS Maßnahmen gegen den drohenden Anstieg des Meeresspiegels ergriffen.

Status

Informationen aus Interviews und Online-Ressourcen. Letzte Aktualisierung auf 3 / 5 / 10.

Zitat

Hitt, J. (2010). Planung für Meeresspiegelanstieg und Sturmflut in Worcester County, Maryland [Fallstudie zu einem Projekt von Worcester County]. Produkt von EcoAdapt's Anpassungsprogramm. Aus CAKE abgerufen: http://www.cakex.org/case-studies/planning-sea-level-rise-and-storm-surg... (Letzte Aktualisierung März 2010)

Schlüsselwörter

Projektumfang:
Community / Lokal
Angesprochener Sektor:
Konservierung / Restaurierung
Bodennutzungsplanung
Tourismus / Erholung
Transport / Infrastruktur
Zielklimaänderungen und -auswirkungen:
Kultur / Gemeinschaften
Wirtschaft
Erosion
Hochwasser
Habitatumfang
Infrastrukturschaden
Bereich verschiebt sich
Meeresspiegel steigt
Stürme oder extreme Wetterereignisse
Tourismus
Klimatyp:
Gemäßigt
Zeitrahmen:
3-5 Jahre
Art der Anpassungsmaßnahme / -strategie:
Management / Erhaltung natürlicher Ressourcen
Einbindung zukünftiger Bedingungen in die Planung und Politik der natürlichen Ressourcen
Kapazitätsaufbau
Investieren Sie in die Planung und Schulung von Rettungsdiensten
Führen Sie zusätzliche Untersuchungen, Daten und Produkte durch, und sammeln Sie sie
Infrastruktur, Planung und Entwicklung
Nachrüstung und Verbesserung der Infrastruktur
Erstellen oder Ändern von Shoreline Management-Maßnahmen
Erstellen Sie neue oder erweitern Sie bestehende Richtlinien oder Vorschriften
Gesellschaftspolitisches Umfeld:
URBAN
Ländlich
Vorort-
Aufwandsstufe:
abgeschlossen

Übersetze diese Seite