Filtern nach Typ

Der Stand der Klimaanpassung im US-amerikanischen Meeresfischereimanagement

Erstellt: 8 / 30 / 2016 - Aktualisiert: 7 / 10 / 2019

Abstrakt

In diesem Bericht werden die Ergebnisse der Bemühungen von EcoAdapt zur Erhebung von Anpassungsmaßnahmen im Bereich des Meeresfischereimanagements vorgestellt, indem die wichtigsten Klimaauswirkungen auf die Meeres- und Küstenfischerei in den Vereinigten Staaten untersucht, die damit verbundenen Herausforderungen für das Fischereimanagement bewertet und Beispiele für Maßnahmen zur Verringerung der Anfälligkeit und / oder oder die Belastbarkeit erhöhen. Zunächst geben wir eine Zusammenfassung der Auswirkungen des Klimawandels und der sekundären Auswirkungen auf die Fischerei, wobei wir uns auf Änderungen der Luft- und Wassertemperaturen, der Niederschlagsmuster, der Stürme, der Ozeanzirkulation, des Anstiegs des Meeresspiegels und der Wasserchemie konzentrieren. Anschließend untersuchen wir nichtklimatische Faktoren, die sich auf das Fischereimanagement auswirken, wie Überfischung, Beifang, Verschmutzung, Verschlechterung und Veränderung des Lebensraums, invasive und nicht einheimische Arten sowie widersprüchliche Nutzungen von Meeres- und Küstenökosystemen. Als nächstes untersuchen wir, wie sich die oben genannten Probleme kombinieren, um Überfluss und Produktivität, Verteilung und Rekrutierung sowie den wesentlichen Lebensraum für Fische zu beeinflussen. Anschließend präsentieren wir die Ergebnisse einer Umfrage, die an Bundes-, Stammes-, Landes- und andere Praktiker gesendet wurde, um Herausforderungen, Bedürfnisse und Möglichkeiten für ein klimaorientiertes Fischereimanagement und -erhaltung zu ermitteln. Zusammenfassungen und Trends häufig verwendeter Anpassungsansätze sowie Beispiele aus unserer Umfrage und anderen Ressourcen werden in vier großen Kategorien dargestellt (Gregg et al. 2011; Gregg et al. 2012):

  1. Kapazitätsaufbau: Zu den Strategien gehören die Durchführung von Forschungsarbeiten und Bewertungen, Investitionen in Schulungs- und Öffentlichkeitsarbeit, die Entwicklung neuer Instrumente und Ressourcen sowie die Überwachung der Auswirkungen des Klimawandels und der Wirksamkeit der Anpassung.
  2. Policy: Strategien umfassen die Entwicklung von Anpassungsplänen, die Erstellung neuer oder die Verbesserung bestehender Richtlinien sowie die Entwicklung adaptiver Managementstrategien.
  3. Management und Erhaltung natürlicher Ressourcen: Zu den Strategien gehören die Einbeziehung des Klimawandels in die Restaurierungsbemühungen, die Verbesserung der Konnektivität, die Reduzierung des lokalen Wandels und die Reduzierung von Nicht-Klimastressoren, die die Auswirkungen des Klimawandels verschlimmern können.
  4. Infrastruktur, Planung und Entwicklung: Strategien umfassen den Schutz kritischer Küsteninfrastrukturen, die von der Fischereiindustrie genutzt werden, und die Schaffung oder Änderung von Maßnahmen zur Küstenentwicklung (z. B. Beseitigung von Verhärtungen an der Küste, Förderung einer wirkungsarmen Entwicklung), um die Widerstandsfähigkeit der Lebensräume zu erhöhen.

Bisher konzentrierten sich die meisten Anpassungsbemühungen im Fischereimanagement auf den Kapazitätsaufbau, einschließlich der Durchführung von Untersuchungen und Bewertungen, der Schaffung von Ressourcen und Instrumenten sowie der Überwachung der Auswirkungen des Klimawandels auf Arten, Lebensräume und Fischergemeinschaften. Abschließend erörtern wir noch einige weitere Optionen, um die Anpassung im Fischereisektor voranzutreiben, die entweder noch nicht oder nur teilweise in den Beispielen aus unserer Umfrage berücksichtigt sind.

Veröffentlicht am

Mittwoch, August 31, 2016

Schlüsselwörter

Maßstab:
National / Federal
Angesprochener Sektor:
Fischerei
Zielklimaänderungen und -auswirkungen:
Lufttemperatur
Kultur / Gemeinschaften
Wirtschaft
Fischereiernte
Habitatumfang
Invasive / nicht einheimische Arten, Schädlinge
Ozeanversauerung
Sauerstoffkonzentrationen (Hypoxie)
Phänologische Verschiebungen
Niederschlag
Risiken für die öffentliche Gesundheit
Bedrohungen der öffentlichen Sicherheit
Bereich verschiebt sich
Versalzung / Salzwasserintrusion
Meeresspiegel steigt
Arten der Besorgnis
Stürme oder extreme Wetterereignisse
Tourismus
Wasserqualität
Wasserversorgung
Wassertemperatur
Art der Anpassungsmaßnahme / -strategie:
Management / Erhaltung natürlicher Ressourcen
Integrieren Sie klimafreundliche Richtlinien in die Sanierung
Einbindung zukünftiger Bedingungen in die Planung und Politik der natürlichen Ressourcen
Einbeziehung des Klimawandels in die Ernte- / Einnahmepolitik
Berücksichtigung des Klimawandels in kritischen Lebensraumregeln / Artenerholungsplänen
Einbeziehung des Klimawandels in bedrohte / gefährdete Artenbezeichnungen
Verbesserung der Migrationskorridore und anderer Konnektivitätsmaßnahmen
Neue Refugia erstellen / Größe und Anzahl der geschützten Bereiche erhöhen
Reduzieren Sie das lokale Klima oder die damit verbundenen Veränderungen
Reduzieren Sie Stressfaktoren außerhalb des Klimas
Kapazitätsaufbau
Institutionen entwerfen oder reformieren
Sensibilisierung der Öffentlichkeit, Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit
Führen Sie zusätzliche Untersuchungen, Daten und Produkte durch, und sammeln Sie sie
Durchführung von Schwachstellenbewertungen und -studien
Initiieren Sie ein gezieltes Forschungsprogramm
Bieten Sie neue Berufsausbildungen für Menschen an, deren Lebensgrundlage vom Klimawandel bedroht ist
Moderationstraining oder Planungsworkshop
Überwachen Sie die Auswirkungen des Klimawandels und die Wirksamkeit der Anpassung
Erstellen und Verbessern Sie Ressourcen und Werkzeuge
Infrastruktur, Planung und Entwicklung
Nachrüstung und Verbesserung der Infrastruktur
Verwalteter Rückzug der gebauten Infrastruktur, Umsiedlung von Menschen / Gemeinden
Infrastruktur widerstandsfähig oder widerstandsfähig gegen den Klimawandel machen
Erstellen oder Ändern von Shoreline Management-Maßnahmen
Governance und Politik
Erstellen Sie neue oder erweitern Sie bestehende Richtlinien oder Vorschriften
Anpassungspläne entwickeln / umsetzen
Entwicklung / Implementierung adaptiver Managementstrategien
Lebensraum / Biomtyp:
Küsten-
Gezeiten
Mangrove
Meeresufer
Supratidal (Strand, felsiges Ufer usw.)
Navy
Benthic
Pelagic
Riff
Subtidal (Seegras, Seegras usw.)
Wasser-
Mündung
Sumpf
Feuchtgebiet
Taxonomischer Fokus:
Korallen
Pflanzen
Fische
Klimatyp:
Gemäßigt
Tropisch
Subtropisch
Subpolar

Verwandte Ressourcen

Dadurch Image wurde als gemeinfrei veröffentlicht, da es Materialien enthält, die ursprünglich vom National Park Service stammen. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Dadurch Image wurde als gemeinfrei veröffentlicht, da es Materialien enthält, die ursprünglich von der US-amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration stammen. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Dadurch Image wurde als gemeinfrei veröffentlicht, da es Materialien enthält, die ursprünglich von der US-amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration stammen. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Dadurch Image wurde als gemeinfrei veröffentlicht, da es Materialien enthält, die ursprünglich aus der USGeologic-Umfrage stammten. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto zugeschrieben Walter Siegmund. Eingearbeitet hier unter den Creative Commons Attribution 3.0 Unported Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Dadurch Image wurde als gemeinfrei veröffentlicht, da es Materialien enthält, die ursprünglich von der US-amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration stammen. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto zugeschrieben Jerry Reid, US Fish and Wildlife Service. Dieses Werk wurde veröffentlicht im public domain von seinem Autor. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto Ken Lund zugeschrieben. Eingearbeitet hier unter den Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0 Generic Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto NOAA Photo LIbrary zugeschrieben. Eingearbeitet hier unter den Creative Commons Generisches Attribution 2.0 Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto Ian Poellet zugeschrieben. Eingearbeitet hier unter den Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto Christopher Cayce Dalton zugeschrieben. Eingearbeitet hier unter den Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto Lucasmj zugeschrieben. Eingearbeitet hier unter den Creative Commons Attribution 3.0 Unported Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto wird der US-amerikanischen Zentrale für Fisch- und Wildtierservice zugerechnet. Eingearbeitet hier unter den Creative Commons Generisches Attribution 2.0 Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto Kmccoy zugeschrieben. Eingearbeitet hier unter den Creative Commons Generisches Attribution 2.0 Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Dadurch Foto wurde als gemeinfrei veröffentlicht, da es Materialien enthält, die ursprünglich vom US-amerikanischen Fisch- und Wildtierservice stammen. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto LASZLO ILYES zugeschrieben. Eingearbeitet hier unter den Creative Commons Generisches Attribution 2.0 Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto Wolljuergen zugeschrieben. Eingearbeitet hier unter den Creative Commons Attribution 3.0 Unported Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto Malik1940 zugeschrieben. Eingearbeitet hier unter den Creative Commons Attribution 3.0 Unported Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto Frank Shulenburg zugeschrieben. Eingearbeitet hier unter den Creative Commons Attribution 3.0 Unported Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto Matthew Trump zugeschrieben. Eingearbeitet hier unter den Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto Richard Bartz zugeschrieben. Eingearbeitet hier unter den Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.5 Generic Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Dadurch Image wurde als gemeinfrei veröffentlicht, da es Materialien enthält, die ursprünglich von der US-amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration stammen. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto dem Foreign and Commonwealth Office zugeschrieben. Eingearbeitet hier unter der Open Government License Version 1.0 (OGL v1.0). Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto Malibucat zugeschrieben. Eingearbeitet hier unter den Creative Commons Attribution 3.0 Unported Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Dadurch Foto wurde als gemeinfrei veröffentlicht, da es Materialien enthält, die ursprünglich von der US-amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration stammen. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto Doc Searls zugeschrieben. Eingearbeitet hier unter der Creative Commons Generisches Attribution 2.0 Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Dadurch Foto wurde als gemeinfrei veröffentlicht, da es Materialien enthält, die ursprünglich von der US-amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration stammen. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto zugeschrieben www.terraprints.com. Eingebaut hier unter den Creative Commons Generisches Attribution 2.5 Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Foto zugeschrieben Edibobb. Eingearbeitet hier unter den Creative Commons Attribution 3.0 Unported Lizenz. Keine Billigung durch den Lizenzgeber impliziert.

Fallstudie

Übersetze diese Seite